Lungensport: Asthma, COPD   

Eine Lungenerkrankung wie Asthma oder COPD spürt man im Alltag, man kommt leicht außer Atem, das Treppensteigen bereitet Mühe und immer wieder hat man das Gefühl, dass einem die Luft wegbleibt. Und deshalb vermeiden viele Patienten mit Lungenerkrankungen körperliche Anstrengungen. Statt der Treppe nimmt man lieber den Aufzug, Einkäufe erledigt man mit dem Auto statt zu Fuß. Durch die Vermeidung von Anstrengung schwindet aber die Kondition, man wird immer inaktiver und die eigene Leistungsfähigkeit nimmt stetig ab. Betroffene ziehen sich aus dem sozialen Umfeld zurück – und das ist schade.

Lungenkranke müssen sich nicht schonen, sie können durchaus sportlich aktiv sein. Es gibt viele Studien, die die deutlichen Effekte von Sport auf Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD sehr eindrucksvoll belegen.

Beim Lungensport wird jeder Patient auf seinem persönlichen Leistungsniveau abgeholt. Es geht nicht darum, Leistungsgrenzen zu überschreiten. Ziel ist der langsame Aufbau von Muskulatur, Kondition und Belastbarkeit.

Beim Lungensport werden

  • Atem- und Entspannungstechniken vermittelt
  • Ausdauer und Beweglichkeit trainiert
  • der Muskelaufbau gefördert
  • die Muskelkraft gestärkt
  • die Koordination der Bewegungsabläufe verbessert
  • die Dehnungsfähigkeit hergestellt
  • COPD-Patienten, die Lungensport betreiben, berichten von vielen Vorteilen:

  • Leichter atmen: Die Teilnehmer merken schnell wie positiv der Körper auf die regelmäßige Bewegung reagiert. Sie müssen beim Treppensteigen nicht mehr so schnaufen, halten beim Spaziergang besser mit und können insgesamt die alltäglichen Arbeiten und Belastungen leichter bewältigen.
  • Austausch mit Betroffenen: Die Teilnahme erleichtert den Patienten nicht nur das Atmen, sondern gibt ihnen auch Gelegenheit, sich mit anderen COPD-Patienten auszutauschen.
  • Gemeinschaftsgefühl: Die Aktivität in der Gruppe und abwechslungsreiche Programme sorgen für Spaß und den nötigen Durchhaltewillen.

Kursort:         Hagen - Innenstadt, Haus des Paritätischen, Bahnhofstr. 41,                                         

Uhrzeit:         mittwochs 09:00 - 09:45 Uhr ( Einstieg jederzeit möglich )                                          

                      Einstieg jederzeit möglich!!!    ( Corona bedingt derzeit leider nicht!!! )                                    

Infos, Anmeldung und Kursleitung:      Manuela Dietrich, Tel.: 0171 - 4934104



Neu!!!     ( ab 09.10.2020 )

Kursort:        Turnhalle " Im Hütten ", Im Hütten 3, 58644 Iserlohn - Dröschede

Uhrzeit:         freitags 09:30 - 10:15 Uhr  ( Einstieg jederzeit möglich )

                       Einstieg jederzeit möglich!!!

Infos, Anmeldung : Manuela Dietrich Tel.. 0171 - 4934104

Kursleitung;              Daniela Plogmann Tel.: 0160 - 1135877